zurück
Home

Presse

Mitteilungsblatt Juni 2019

Lehr und Mähringen bewegen sich!
Unter diesem Thema fand am 17. Mai 2019 im Rathaus Lehr eine Fortbildung des NachbarLe statt, die mit 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmern sehr gut besucht war.
Frau Kreuzer-Wirth führte kurz in die Arbeit der Nachbarschaftshilfe und besonders in das Bewegungsprogramm „Die 5 Esslinger“ ein, das vom NachbarLe seit ca. fünf Jahren angeboten wird, sich großer Beliebtheit erfreut und mittlerweile jeden Mittwoch die Teilnehmer bewegt. Eine Übung aus dem Programm mit dem gesamten Publikum bildete den Abschluss ihrer Einleitung und führte so manch einem Besucher vor Augen, dass Balance und Gleichgewicht mit der Zeit nachgelassen haben und durchaus Förderung verdienen.
Das leitete zum Hauptteil des Nachmittags über, dem Vortrag von Herrn Dr. Runge, dem Entwickler der „5 Esslinger“, über Beweglichkeit und Sturzprophylaxe im Alter. Wissenschaftlich fundiert aber auf sehr verständliche und sogar anregende, unterhaltsame Weise berichtete er über die Physiologie des Bewegungsapparates, seine Veränderungen mit dem Älterwerden und die Möglichkeiten, Beweglichkeit, Kraft und Gleichgewichtssinn durch Training zu verbessern oder wenigstens zu erhalten. Zu seinen wichtigsten Aussagen gehörte, dass viel Bewegung einer der vier Faktoren ist, die wissenschaftlich nachgewiesen das Leben verlängern und die Lebensqualität steigern und dass das normale Bewegungsverhalten im Alltag dazu nicht ausreicht. Seine Ausführungen fanden sehr viel Beifall.
Beim anschließenden Kaffeetrinken mit Fingerfood fand ein reger Austausch über das gerade Gehörte statt und es war zu spüren, dass dieser Nachmittag vielen Besuchern neue Anregungen gegeben hat. Und ganz herzlichen Dank an die Helferinnen und die fleißigen Herstellerinnen der süßen und herzhaften Häppchen!

Um das Bewegungsprogramm auch denen zugänglich zu machen, die nicht am Mittwochsangebot teilnehmen, wird noch im Laufe dieses Jahres in Lehr im Freien ein Gerät mit Übungsanleitungen aufgestellt werden, das es Jeder und Jedem möglich macht,  Beweglichkeit und Gleichgewicht zu fördern – wir werden mehr darüber berichten!


Ihr NachbarLe

Mitteilungsblatt Dezember 2017

5 Jahre NachbarLe
Am 25.11.2017 feierte das NachbarLe in schönem feierlichen Rahmen sein 5-jähriges Jubiläum, und erfreulich viele Bürgerinnen und Bürger feierten mit. Über das rege Interesse haben wir uns sehr gefreut!
Während der Ansprachen, die von Querflötenmusik stimmungsvoll umrahmt wurden, berichtete zuerst Frau Kreuzer-Wirth über die Entstehungsgeschichte und die Entwicklung des Nachbarle. Mittlerweile zählt der Trägerverein mehr als 120 Mitglieder, etwa 40 Helferinnen und Helfer sind im Einsatz, rund 25 Haushalte in Lehr und Mähringen nehmen Hilfen in Anspruch und die Nachfrage steigt stetig. Die Angebote „Mittagstisch", „5 Esslinger" und „Spiele-Nachmittag" werden angenommen, das Bewegungsprogramm „5 Esslinger" wurde sogar ausgebaut und findet jetzt wöchentlich statt.
Der Ortsvorsteher, Herr Dietmar Wegerer, der Leiter der Altenhilfe bei der Stadt Ulm, Herr Claudius Faul und der Prokurist bei der Volksbank Ulm-Biberach, Herr Michael Blankenhorn, brachten in Ihren Reden sehr viel Anerkennung und Wertschät­zung für die Arbeit der Nachbarschaftshilfe zum Ausdruck.
Herr Blankenhorn überreichte einen Scheck, der noch einmal an den großen Betrag für das NachbarLe-Auto erinnerte, mit dem die Volksbank uns bereits unterstützt hat und spendete darüber hinaus noch einmal 500,- €. Herzlichen Dank dafür!

Scheck
Herzlichen Dank auch an alle Bürgerinnen und Bürger, die während des Festes die Spenden-Box gefüllt oder nachher gespendet haben. Insgesamt sind etwa 250,- € zusammengekommen, die unsere Arbeit sehr unterstützen werden.
Nicht zuletzt auch ein großes Dankeschön an die vielen fleißigen Kuchenspenderinnen, die mit ihren köstlichen Backwerken das Kaffeetrinken nach dem Festakt zu einem wahren Genuss gemacht haben und sehr zum Gelingen unseres Jubiläums beigetragen haben.

Besondere Freude machte einigen Teilnehmern auch die Schnupperrunde mit den „5 Esslingern". Alle konnten dabei unmittelbar erleben, wie einfach und für jeden erlernbar dieses Programm ist, das auf Dauer große Wirkung zeigt. Die Möglichkeit, sich an den Spielen des „Spiele-Nachmittags“ zu beteiligen, stieß ebenfalls auf reges Interesse und ebnete vielleicht für den einen oder anderen den Zugang zu diesem geselligen Angebot.
Insgesamt bot das Fest vielen eine Möglichkeit, mehr über das NachbarLe zu erfahren, und für uns war es ein Ansporn, in unserer Arbeit nicht nachzulassen! Zum 10-jährigen Jubiläum feiern wir wieder!
Ihr NachbarLe

 

Nach oben